Jil Sander, Lagerfeld und Co.Wie Designer Billigmarken aufwerten

Sie ist wieder da: Fünf Jahre nach ihrem Abschied vom Modezirkus kehrt Jil Sander zurück - und berät ausgerechnet ein japanisches Billiglabel.

Sie ist wieder da: Zehn Jahre nach dem Verkauf ihres Unternehmens und fünf Jahre nach ihrem Abschied vom Modezirkus kehrt Jil Sander zurück ins Geschäft.

Mit einem festen Händedruck besiegelt die Hamburger Designerin den Vertrag mit Tadashi Yanai, Chef des japanischen Bekleidungskonzerns Uniqlo. Die 65-Jährige wird dem Unternehmen als Kreativdirektorin zwar nicht ihren Namen, dafür aber ihre "Handschrift" verleihen.

Foto: AP

18. März 2009, 13:492009-03-18 13:49:00 ©