bedeckt München 18°

Im Gespräch Jan Böhmermann und Martin Sonneborn:"Satire ist Notwehr"

Links: Das rechte Österreich. Rechts: Das abtrünnige Großbritannien. Im Europaparlament in Straßburg sprachen Jan Böhmermann und Martin Sonneborn auch über die Zukunft der Europäischen Union.

(Foto: Andy Kania)

Warum Jan Böhmermann und Martin Sonneborn es als ihre Pflicht ansehen, mit Quatsch Staatskrisen auszulösen. Ein Gespräch über humoristische Wirkungstreffer in Zeiten des politischen Irrsinns.

Interview von Thomas Bärnthaler und Patrick Bauer, SZ-Magazin

SZ-Magazin: Herr Böhmermann, Sie sollen Herrn Sonneborn während Ihrer "Erdogate" genannten Staatsaffäre vor zwei Jahren um Hilfe gebeten haben. Warum?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fußball: Fans des FC Chelsea protestieren gegen die Super League
Super League
Die Milliarden-Mauer stürzt ein
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
hanna gugler
SZ-Magazin
»Wir sind ein tolles und das schönste Liebespaar«
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Zur SZ-Startseite