bedeckt München 24°

Jahrbuch für Statistik:Das Leben der Deutschen

Wir spielen am liebsten Fußball, nennen unsere Kinder Sophie und Maximilian, sehen viel fern und lesen selten Bücher. Das Leben der Deutschen in Bildern.

12 Bilder

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

1 / 12

Wir spielen am liebsten Fußball, nennen unsere Kinder Sophie und Maximilian, sehen viel fern und lesen selten Bücher. Das alles und noch viel mehr verrät das neue Statistische Jahrbuch über die Deutschen, das das Statistische Bundesamt in Wiesbaden auf Grundlage der aktuellen Zahlen von 2008 zusammengestellt hat. Wir zeigen das Leben der Deutschen in Bildern.

Die Deutschen

... spielen am liebsten Fußball: Knapp 6,6 Millionen der Menschen hierzulande sind Mitglied in Fußballvereinen.

Foto: dpa

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

2 / 12

... nennen ihre Kinder vorzugsweise Sophie oder Maximilian. Bei den Mädchen führen außerdem die Namen Hannah, Leonie und Mia die Hitlisten an, zu den beliebtesten Jungennamen gehören Leon, Lukas und Jonas.

Foto: ap

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

3 / 12

... arbeiten immer länger, nämlich 57,7 Millionen Stunden jährlich. Das sind über 700.000 Stunden mehr als 2007.

Foto: dpa

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

4 / 12

... gehen 1,6 Mal pro Jahr ins Kino. Der Film "Keinohrhasen" von und mit Til Schweiger lockte im Jahr 2008 die meisten Zuschauer ins Kino (knapp fünf Millionen), gefolgt vom Animationsfilm "Madagascar 2" und dem James Bond-Film "Ein Quantum Trost".

Foto: ddp

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

5 / 12

... gaben im Jahr 2008 ganze 330 Milliarden Euro ihres Verdienstes für Wohnen, Wasser oder Strom aus - fast 15 Milliarden Euro mehr als 2007.

Foto: ddp

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

6 / 12

... geben ihr Geld gerne für Bekleidung und Schuhe aus: 69,4 Milliarden Euro flossen 2008 in die Kleider- und Schuhschränke der Deutschen.

Foto: iStock

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

7 / 12

Bei Ausgaben für Alkohol oder Zigaretten sind die Deutschen sparsamer: Sie gaben 2008 42,9 Milliarden für diese Genussmittel aus. Im Jahr zuvor waren es noch 600.000 Euro mehr.

Foto: iStock

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

8 / 12

... sehen zwar im Durchschnitt 13 Stunden und 14 Minuten pro Woche fern, also knapp zwei Stunden pro Tag, ...

Foto: iStock

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

9 / 12

... lesen aber nur 50 Minuten pro Woche in einem Buch. Das beliebteste Fernsehformat war 2008 trotz Quoteneinbruch noch immer "Wetten, dass...?" - mehr Zuschauer hatte nur die Fußball-EM. Bei den Büchern führte Charlotte Roches Roman "Feuchtgebiete" die Belletristik-Hitliste an.

Foto: dpa

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

10 / 12

... lernen wieder mehr Instrumente oder Singen: Die Zahl der Musikschüler stieg von 901.000 im Jahr 2007 auf 930.000 im Jahr 2008 an.

Foto: iStock

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

11 / 12

... verdienen ihr Geld zum größten Teil im Dienstleistungsbereich (29,3 Millionen, fast dreimal so viel wie in der Industrieproduktion mit 10,2 Millionen Menschen).

Foto: dpa

Statistisches Jahrbuch: Das Leben der Deutschen

Quelle: SZ

12 / 12

... werden immer weniger: Obwohl die Zahl der Ausländer in Deutschland leicht gestiegen ist (auf 6,7 Millionen), sank die Zahl der Einwohner insgesamt von 82,2 Millionen (2007) auf 82,0 Millionen (2008). Vor sieben Jahren waren es rund 500.000 mehr.

Foto: ap

(sueddeutsche.de/bre/vs/pfau/cmat)

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB