Iris Berben im Interview:"Besser etwas gewinnen als nichts verlieren"

Lesezeit: 10 min

Iris Berben im Papageno Theater 06.09.2019 Frankfurt x1x Iris Berben im Papageno Theater, Film-Preview Kinder der toten

"Es kostet viel Energie, sich Erwartungen vom Leib zu halten, aber um glücklich zu werden, ist das der einzige Weg": Iris Berben.

(Foto: imago images/brennweiteffm)

Iris Berben wird 70. Im Interview spricht die Schauspielerin über Ungeduld als Triebfeder, warum der Weg zum Glück nicht über die Erwartungen anderer führt und weshalb man nie glauben sollte, man sei angekommen.

Von Johanna Adorján

Ein heißer Sommertag in Berlin. Iris Berben trägt ein schwarzes Kleid und sieht aus wie ein erwachsenes junges Mädchen. Ihre Antworten kommen wie aus der Pistole geschossen, sie lacht viel und verbreitet eine so nette und verschwörerische Atmosphäre, dass man am liebsten auf der Stelle ein Auto mit ihr klauen und in Richtung Mittelmeer fahren würde.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Haushalt
Alter
"Die Erleichterung, die Dinge geregelt zu haben, ist größer als der Schmerz"
Paketdiebstähle in Los Angeles
Warum in den USA jetzt Güterzüge geplündert werden
Kueche praktisch
Wohnen
Was eine praktische Küche ausmacht
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB