bedeckt München 26°

Ingrid Noll über den:Neuanfang

Die bekannteste Krimiautorin Deutschlands feiert bald ihren 80. Geburtstag und spricht über Männer als Opfer, die Peinlichkeit des Schreibens und die Erinnerungen an ihre Flucht als Kind.

Nur die Schwalben zwitschern um das große Haus von Ingrid Noll in Weinheim an der Bergstraße, sonst ist es gespenstisch still. Bis es während des Gesprächs plötzlich im Flur knallt. "Mein Mann.... . .", erklärt die Krimiautorin. "Er versteckt sich immer, wenn wir Besuch bekommen."

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
"Fünf Freunde"
Plötzlich erwachsen
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"