Hunde-YogaUnd jetzt auf allen vieren

In den USA ist eine komplette Sportart auf den Hund gekommen: Gestresste Geschäftsfrauen schleppen ihre Schoßhündchen zum "Doga", die Yoga-Stunde für den Menschen und seinen allerbesten Freund.

In den USA ist eine komplette Sportart auf den Hund gekommen: Gestresste Geschäftsfrauen schleppen ihre Schoßhündchen ins Fitness-Studio zum Doga - die Yoga-Stunde für den Menschen und seinen allerbesten Freund.

Der Hund - das wissen Freunde des fernöstlichen Sports bis in die schmerzenden Wirbel - ist beim Yoga essentiell: Es handelt sich dabei um eine Übung, bei der sowohl Handflächen und Fußsohlen gleichzeitig die Matte zu berühren haben. Zu unterscheiden sind dabei der heraufschauende und der herabschauende Hund.

Herabschauen mögen vielleicht weniger Hunde-Verrückte auf diesen Trend aus den Vereinigten Staaten: Hund mit Hund, gemeinsames Yoga-Training also für Frauchen und Haustier.

Bild: AP 15. Juli 2011, 10:102011-07-15 10:10:33 © sueddeutsche.de/leja/vs