Monaco: Albert II. heiratet Charlene Wittstock:Willkommen in der Familie

Charlene Wittstock ist nun eine Grimaldi - hoffentlich weiß sie, was sie tut. Zur Hochzeit bekommt sie eine große und skandalträchtige Familie. Na dann: Herzlichen Glückwunsch!

11 Bilder

An official displays commemorative stamps to mark the wedding of Prince Albert II of Monaco and his fiancee Charlene Wittstock in Monaco

Quelle: REUTERS

1 / 11

Bis zur standesamtlichen Trauung um Punkt 17 Uhr war Charlene Wittstock eine bürgerliche 33-Jährige, die zwar als Leistungsschwimmerin für ihre südafrikanische Heimat viele Titel gesammelt hat - der einer Prinzessin gehörte allerdings noch nicht dazu. Erst als Fürst Albert II., 53, seiner Verlobten im Thronsaal des Fürstenpalasts das standesamtliche Jawort gab, war es soweit.

Mitte der Woche hatte sich der monegassische Hof noch gezwungen gesehen, Gerüchte um eine angebliche Last-Minute-Trennung zu dementieren. Die Braut, hieß es da, habe die Hochzeit nach einer "unliebsamen Enthüllung" aus dem Privatleben des Prinzen platzen lassen wollen. Der letzte Stand war aber, dass sich die Verlobten nach wie vor im Stadtstaat aufhielten und die Hochzeit wie geplant stattfinden kann. Richtig neu wäre eine derartige Affäre, ob echt oder erfunden, ohnehin nicht gewesen. Im Grimaldi-Clan gehört derlei seit Jahrhunderten zum guten Ton.

Rosenball in Monaco - Prinzessin Caroline

Quelle: picture-alliance/ dpa

2 / 11

Von der großen Schwester ihres Mannes könnte Charlene noch viel lernen. Zum Beispiel, dass das mit dem Bund fürs Leben auch nur so sentimentales Gesums ist - Prinzessin Caroline ist in dritter Ehe verheiratet.

Auf den Versicherungskaufmann Philippe Junot folgte der Rennbootfahrer Stefano Casiraghi und dann der aufbrausende Ernst-August von Hannover. Abwechslung muss sein. Sie ist, auch das könnte Caroline Charlene beibringen, aber nicht so leicht zu haben: Einmal Ja gesagt, kommt man aus der Nummer gar nicht so schnell wieder raus. Für die Annullierung von Carolines erster Ehe ließ sich der Vatikan zehn Jahre Zeit. So lange brauchte nicht mal Albert, um Charlene zu heiraten. (Charlotte Frank)

Prinzessin Caroline kämpft für ihren Mann

Quelle: dpa

3 / 11

Der Chef des Hauses Hannover und dritte Gatte von Caroline von Monaco hat wie kein zweites Mitglied des europäischen Hochadels den Aberglauben widerlegt, die Aristokratie brächte irgendwie edlere, zumindest manierlichere Leute hervor.

Ernst-August, 57, hat das kleine Fürstenhaus zwar mit besonders blauem, also altem Blut bereichert. Zugleich sorgte der gelernte Landwirt aber im Alleingang für mehr negative Schlagzeilen als der Rest des Clans, von öffentlichen Pinkelpausen und Rempeleien bis zu saftigen Verbalinjurien. Die frühere Punkband Terrorgruppe widmete dem wilden Welfen sogar ein Lied: "Blaues Blut und Anarchie - hoch dem Sid Vicious der Aristokratie." (Marc-Felix Serrao)

Andrea Pierre Casiraghi, son of Princess Caroline of Hanover, listens to a journalist's question during a news conference in Manila

Quelle: REUTERS

4 / 11

Beim Bankett würde am liebsten jede Adelsmutti neben ihm sitzen: Der älteste Sohn von Prinzessin Caroline und dem verunglückten Stefano Casiraghi ist Monacos Antwort auf Pierre Sarkozy und Pippa Middleton. Das People-Magazin wählte ihn unter die "50Most Beautiful People" - da war er kaum im Stimmbruch.

Jetzt ist er 27. Ob man das Tischkärtchen neben ihm noch kriegt? Wird da nicht seine reiche, schöne Freundin Tatiana Santo Domingo ihr Süppchen löffeln? Und was, wenn Tatiana überraschend nach Südafrika abdüst, weil sie in Monte Carlo von einem unehelichen Kind Andreas erfährt? Oh, Mann. Kaum auszuhalten, diese Schwüle. (Martin Zips)

CORRECTION-MONACO-ROSE BAL-PEOPLE

Quelle: AFP

5 / 11

Diese Frau ist nicht nur die Schwester von Andrea (männlich, siehe oben) und eine leidenschaftliche Reiterin - sie ist auch "Öko-Fashion-Journalistin", also eine Art Richard Blackwell aus der Hofpfisterei. Ein bisschen Beauty, ein bisschen Öko - das kommt gut in Zeiten des Atomausstiegs!

Als sich Charlotte - wir sprechen hier von der Enkelin von Grace Kelly - jüngst mit ein paar anderen Öko-Fashion-Leitartiklerinnen auf der Biennale in Venedig traf, um mit ihnen höchstwahrscheinlich die Frauenquote in Führungsetagen zu diskutieren, da nannte sie das Frauen-Fachorgan Bild "die Chef-Henne unter den Jetset-Küken". Gaackgaaackgaaack. (Martin Zips)

Stephanie von Monaco will aus Angst vor Presse nicht nach Deutschland

Quelle: dpa

6 / 11

Über Prinzessinnen berichtet der Boulevard gern nach der bewährten Formel: ein Drittel erfinden, ein Drittel aufbauschen, ein Drittel spekulieren. Bei Stéphanie Marie Elisabeth von Monaco, dem früheren Nesthäkchen der Familie, aber genügen Stichworte um zu wissen: Ein solches Leben konnte keiner erfinden, es wurde gelebt, bis es weh tat, besonders ihrem Vater Rainier.

Als Designerin, Model, Popsternchen und Beachprinzessin zählte sie Männer wie Anthony Delon und Paul Belmondo zu ihren Liebhabern, nahm Auszeiten in Zirkuswohnwagen und ehelichte Leibwächter oder Artisten. Zuletzt gab es nur laue Botoxgerüchte um die nun 46-Jährige. Sollte Stéphanie endlich angekommen sein? (Marten Rolff)

DUCRUET

Quelle: AP

7 / 11

Böse Menschen ätzen, Daniel Ducruet sei der Einzige, der die Arbeit seiner Ehefrau Stéphanie von Monaco als Designerin des sexy Bademodenlabels "Pool Positions" je gewürdigt habe. Denn als ein Sender 1996 Bilder zeigte, auf denen sich Ducruet mit der Stripperin Fili Houteman am Pool vergnügte, konnte man die vielen Positionen gar nicht mehr zählen.

Für Stéphanie war es das Eheaus, für alle anderen die Bestätigung dessen, was sie eh wussten: Ein früherer Polizist, Fischhändler und Leibwächter? Was bitte hatte die Prinzessin erwartet? Ducruet selbst ärgerte es lange, dass er sich von Paparazzi und einem Nacktmodel verladen ließ. In Talkshows rutscht ihm bei Fotografen daher schon mal die Hand aus. (Marten Rolff)

EHEMANN STEPHANIE VON MONACOS IM BERLINER VARIETÉ

Quelle: DPA/DPAWEB

8 / 11

Wer in Adans Lopez Peres nur einen weiteren Exmann von Stèphanie sieht, der verkennt seinen Symbol-Wert. Denn nicht nur dem Fachblatt Bunte  galt der schillernde Akrobat mit der "erotischen Stimme und dem begnadeten Körper", einst als "Kraftmensch", der das Gesicht der tragischen Prinzessin endlich wieder lächeln ließ.

Lopez Peres darf damit als Beispiel der unerschütterlichen Zuneigung der Grimaldis für alles gelten, was unter einem Zeltdach flittert und flattert. In den Armen des zehn Jahre jüngeren Italo-Portugiesen soll Stèphanie sogar den Zirkusdirektor Franco Knie vergessen haben. Die Ehe hielt trotzdem nur zehn Monate. 2004 musste der Artist weiterziehen. Manege frei in Monte Carlo! (Marten Rolff)

Grace Kelly: Vom Hollywood-Star zur First Lady

Quelle: dpa

9 / 11

Natürlich wird während der Trauung auch der Geist Grace Kellys durch Fürstenhaus und dem vom Paar am Samstagabend noch aufzusuchenden Kirchlein Sainte Dévote spuken. Ist ja klar. Fürstin Gracia Patricia von Monaco betete hier oft vor dem Bildnis der Schutzheiligen des Kleinststaates.

Eine starke Frau war das, die Dévote. Blieb bei ihren Standpunkten. Da konnte der römische Präfekt machen, was er wollte. Gracia Patricia, Mutter Alberts II., die kurz vor ihrem 53.Geburtstag so tragisch starb, war auch eine starke Frau. An ihr wird jede Blondine gemessen, die sich den Palastfelsen auch nur nähert. Und welcher Adels-Waschel kann schon von sich behaupten, er hätte mal mit Hitchcock gedreht? (Martin Zips)

German designer Karl Lagerfeld poses in his hotel suite creation made of chocolate in Paris

Quelle: Reuters

10 / 11

Der gepuderte Modedesigner und Teilzeit-Monegasse (nach eigenen Angaben 72-jährig) ist zwar kein Blutsverwandter, aber felsenfestes Mitglied der fürstlichen Entourage. Mitte der Achtziger kaufte er dem damaligen Regenten Rainier III. eine Villa ab und freundete sich mit der Familie an. Fürst Rainier habe ihn oft zur Jagd eingeladen, erzählte Lagerfeld einmal der Bunten - "obwohl ich nicht jage".

Seither ist der Deutsche immer dann zur Stelle, wenn es darum geht, die Grimaldis ins rechte Licht zu rücken. Auch bei der aktuellen Aufgabe. Charlene sei "aufrichtig, ehrlich und zielsicher", sagte er erst vor wenigen Tagen: "Sie wird Albert beschützen." Und er, Lagerfeld, wird notfalls helfen. (Marc-Felix Serrao)

Goldener Clown an Akrobatengruppe Los Quiros

Quelle: DPA/DPAWEB

11 / 11

Wer bei Fürstens einheiratet, der sollte viel Spaß an Menschenschlangen und Schlangenmenschen mitbringen. In Menschenschlangen finden sich in Monacos High-Society-Zirkus nämlich Moderations-Clowns wie Gerhard Schmitt-Thiel (früher) oder Nina Ruge (heute), die in alberne Katholikentags-Schals gehüllt beim Zirkus-Festival von Monte Carlo ausgewählten Monegassen beim Beklatschen von Schlangenmenschen zuschauen dürfen. Am Ende bekommt der beste Schlangenmensch von Fürstens eine goldene Clown-Statue überreicht. Der zweitbeste bekommt eine silberne. Nur der Moderationsclown hat wieder einmal Pech gehabt. (Martin Zips)

(Im Bild: Prinzessin Stephanie bei der Verleihung des Goldenen Clowns)

© sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB