Hartmut Engler über Ablehnung

Der Pur-Sänger tritt mit festen Händedruck auf, gelassen, freundlich. Sein Ziel für heute: früh schlafen gehen.

Interview von Michael Neudecker

Schicke Agenturräume in München, alles voller Agenturhöflichkeit hier, und dann der "Pur"-Sänger: fester Händedruck, so gelassen, so freundlich. Schließlich dieser Hinweis an den Manager: Morgen kein später Termin bitte, er wolle um neun im Hotel sein, früh schlafen gehen.

SZ: Wären Sie böse, Herr Engler, wenn ich Ihnen sage, dass ich Musik von Pur nicht besonders mag?

Hartmut Engler: Ach Gott, nein, Musik ist Geschmackssache. Solang man mich deshalb nicht beleidigt, habe ich damit überhaupt kein Problem. Ich ...