bedeckt München
vgwortpixel

Haemin Sunim im Porträt:Buddhismus für Anfänger

Illustration picture shows monks during a visit to the Vat Phou temple south of Pakse Laos Thursda

(Symbolbild)

(Foto: imago/Belga)

Der koreanische Mönch Haemin Sunim gibt Tipps, wie man Problemen des Lebens begegnet, vom Liebeskummer bis zum Wäscheberg. Und erklärt, wie man schon in einer Minute glücklicher werden kann.

Auftrag für heute: Mindestens 20 Menschen identifizieren, denen man Frieden wünschen und die man segnen könnte. Außerdem: Drei gute Dinge wahrnehmen, an die man abends vorm Einschlafen noch mal denken will. Und: Unbedingt mal zu sich selbst kommen, raus aus dem "Aktivitäts-Modus" und in den "Seins-Modus" schalten. Nur zehn Sekunden dafür Zeit? Kein Problem. Nicht für Haemin Sunim.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Gesundheit
Zum Denken nach draußen
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Brexit
Uneiniges Königreich
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat