bedeckt München
vgwortpixel

Gute Frage:Woher kommt das Kribbeln im Bauch?

Besucher testen neue Achterbahn im Belantis-Park

Wilde Achterbahnfahrten hält nicht jeder Magen aus.

(Foto: dpa)

Wenn man schaukelt oder in der Achterbahn fährt, fühlt sich das im Magen manchmal ganz komisch an: Es kribbelt und kitzelt und manchmal wird einem sogar ein bisschen schlecht. Dafür gibt es eine gute Erklärung.

Wenn man schaukelt oder in der Achterbahn sitzt, dann kribbelt und kitzelt es manchmal im Bauch. Das passiert, weil überall am und im Körper, zum Beispiel in den Ohren und Augen, winzige Fühler sitzen. Man nennt sie Rezeptoren. Sie steuern den Gleichgewichtssinn, indem sie messen, ob man sich dreht oder sich nach vorne oder hinten bewegt. Bei ungewohnten Beschleunigungen und Drehungen geraten die Rezeptoren durcheinander, weil die einzelnen Körperteile unterschiedliche Richtungen melden, in die sie sich bewegen. Dadurch werden die Nerven verwirrt und die Organe reagieren gereizt. Das Herz schlägt schneller und der Magen verkrampft sich etwas. Das fühlt sich dann an wie ein Kribbeln.

© SZ vom 04.07.2015
Zur SZ-Startseite