bedeckt München 26°

70 Jahre Grundgesetz:"Die Verfassung soll die Politik nicht ersetzen, sondern regulieren"

Dieter Grimm, geboren 1937, ist einer der bekanntesten Verfassungsrechtler der Bundesrepublik. Von 1987 bis 1999 war er Richter am Bundesverfassungsgericht, von 2001 bis 2007 Leiter des Wissenschaftskollegs zu Berlin.

(Foto: Regina Schmeken)

Der ehemalige Bundesverfassungsrichter Dieter Grimm erklärt den Verfassungspatriotismus der Deutschen und warnt vor zu vielen Details im Grundgesetz.

Herr Professor Grimm, Jubilare werden ja gemeinhin etwas zu überschwänglich gelobt. Das Grundgesetz hat am 23. Mai 70. Geburtstag und wird ganz oft zu hören bekommen, wie bedeutend sein Beitrag zu Stabilität, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit der Bundesrepublik ist. Überschätzt man da nicht die Rolle, die ein kleines Buch für einen großen Staat spielen kann?

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Die Linke
Punkrock für Fortgeschrittene
Teaser image
Krebsforschung
Vertrauter Feind
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Klischees
Die Briten in unseren Köpfen
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten