Berühmt wurde Grace Kelly vor allem als Hitchcock-Muse. Der Regisseur verhalf der Schauspielerin zu ihrem Erfolg - und die Schauspielerin dem Regisseur zu seinem. Zuschauer wie auch Kritiker nahmen die Zusammenarbeit der beiden stets voller Enthusiasmus auf.

"Bei Anruf Mord" (1954) war der erste Film, den das Traumgespann gemeinsam drehte. Hoch gelobt wurden Kellys schauspielerische Qualitäten besonders in "Das Fenster zum Hof" aus demselben Jahr (Foto). Nach dem Film "Über den Dächern von Nizza" (1955) wurde die erfolgreiche Verbindung beendet - als Alfred Hitchcock die Schauspielerin 1964 für "Marnie" gewinnen wollte, lehnte sie ab, weil die Schauspielerei nach Ansicht ihres Ehemanns mit ihren Verpflichtungen als Landesmutter von Monaco kollidierte.

Foto: AP

30. April 2008, 11:172008-04-30 11:17:00 ©