bedeckt München 22°

Gesundheitsrisiko Zucker:Die weiße Gefahr

Er ist unschuldig weiß und versüßt jedes Essen. Doch Experten warnen vor zu viel Zucker: Bei Erwachsenen kann er zu Bluthochdruck führen. Babys sollten ganz darauf verzichten.

Babybrei gibt es mittlerweile in den unterschiedlichsten Geschmackrichtungen, kaum eine Kombination von Obst, Gemüse und Getreide, die noch nicht in Gläschen abgefüllt wurde. Doch so unterschiedlich der Inhalt auch sein mag - alle Babybreie sollten zuckerfrei sein.

Um das zu überprüfen, lohnt sich ein kritischer Blick auf die Zutaten. Dort sollten Eltern auf Bestandteile wie Dextrose, Saccharose, Maltodextrin, Honig, Glucose, Glucosesirup, Sirup, Dicksaft oder Fruchtmark achten, rät die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Köln. Denn auch hinter diesen Begriffen verberge sich Zucker.

Außerdem sollten Produkte für Fläschchen oder Fertigbreie laut der BZgA keine unnötigen Gewürze oder Lebensmittel enthalten, die Allergien auslösen können. Dazu gehörten beispielsweise Ei, Milch, Nüsse, Soja, Tomaten und Sellerie.

Doch nicht nur Babys, auch Erwachsene sollten aufpassen: Wer zu viel Zucker isst, leidet häufiger unter Bluthochdruck - selbst wenn es sich nicht um Kristallzucker handelt. Dies zeigt eine spanisch-amerikanische Studie an 74 erwachsenen Männern. Diese sollten zusätzlich zu ihrer normalen Kost täglich noch 200 Gramm Fruchtzucker zu sich nehmen - schon nach zwei Wochen stiegen bei den Teilnehmern die Blutdruckwerte.

Zusätzlich entwickelten die Männer auch eher das metabolische Syndrom, zu dem neben hohem Taillenumfang und Bluthochdruck auch ungünstige Werte von Blutfetten oder Blutzucker zählen können. Wie Richard Johnson von der Universität von Colorado auf einer Tagung in Chicago betonte, konsumieren Menschen in Industrieländern Fruchtzucker vor allem durch gesüßte Getränke und Speisen. Zwar steckt Fructose auch in Obst, aber vermutlich wirken dabei andere Inhaltsstoffe von Früchten dem schädlichen Einfluss entgegen.

© AP/dpa/sueddeutsche.de/aro/vs
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB