bedeckt München 24°

Gesellschaft - Hamburg:Corona-Pandemie: Bio-Betriebe gründen neuen Lieferservice

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Landwirte, Lebensmittelverarbeiter, Gastronomen und Händler aus der Bio-Branche haben sich wegen der Corona-Krise zu einem neuen Lieferservice zusammengeschlossen. Mit der Auslieferung sogenannter Grundversorger-Kisten wollen sie von kommender Woche an die Menschen in Hamburg und Umgebung mit hochwertigen Lebensmitteln aus der Region versorgen. Gleichzeitig soll das eigene Geschäft angekurbelt und aus derzeit brachliegenden Ressourcen geschöpft werden, wie der Zusammenschluss der Betriebe am Freitag mitteilte.

Viele Betriebe der Lebensmittelwirtschaft in Norddeutschland sehen sich durch die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in ihrer Existenz gefährdet. Gleichzeitig sei die Nachfrage der privaten Haushalte an Lebensmitteln so hoch, dass die vorhandenen Lieferservices an ihre Grenzen stießen. "Wenn wir jetzt nichts tun, gehen ganze regionale Lieferketten innerhalb kürzester Zeit kaputt. Das wollen wir verhindern, damit es in und um Hamburg auch nach der Corona-Krise noch gesunde Lebensmittel aus gesunden Strukturen gibt", sagte Initiator Georg Neubauer von der Hamburger Firma Blattfrisch.

Zwölf Betriebe aus dem Netzwerk der Regionalwert AG Hamburg haben sich der Initiative "Regionale Zukunft" bislang angeschlossen. In der Grundversorger-Kiste bündeln sie ihre Erzeugnisse: Von Gemüse über Brot und Suppen soll die Kiste alles enthalten, was für die Grundversorgung notwendig ist. Die Kisten sind in zwei Varianten in je zwei Größen erhältlich und kosten zwischen 65 Euro (Single, vegetarisch) und 122 Euro (Familie, flexitarisch mit Fleisch).

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite