Literatur:"Ich sagte zu meinen Studenten, Sex - wisst ihr, was das ist?"

Lesezeit: 11 min

Literatur: Er mag keine satirischen Romane mehr schreiben, denn die Realität ist zu erschreckend: Gary Shteyngart 2021 zu Hause in Red Hook, New York.

Er mag keine satirischen Romane mehr schreiben, denn die Realität ist zu erschreckend: Gary Shteyngart 2021 zu Hause in Red Hook, New York.

(Foto: Tony Cenicola/NYT/Redux/laif)

Gary Shteyngart gilt als einer der scharfsichtigsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart. Ein Gespräch über Beschneidungen, Panikattacken - und die Frage, warum sein Sohn nicht Russisch lernen soll.

Interview von Johanna Adorján

Gary Shteyngart kommt von einem Fernsehtermin und muss direkt im Anschluss zu seiner Lesung. Shteyngart, geboren in Sankt Petersburg und aufgewachsen in New York, gilt als einer der scharfsichtigsten und unterhaltsamsten amerikanischen Schriftsteller der Gegenwart - was er auch in seinem neuen Buch "Landpartie" wieder unter Beweis stellt. Während des Interviews in einem Berliner Hotel isst er schnell etwas. Es gibt bayerische Tapas von nebenan, besonders gut schmeckt ihm der Leberkäse.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mornings; single
Liebe und Partnerschaft
»Was, du bist Single?«
Medizin
Wieso die Schilddrüse oft unnötig behandelt wird
Sommerferien
Warum tun wir uns den Urlaub mit Kindern eigentlich an?
Antisemitismus-Debatte
Wie links ist Eva Menasse?
Rüdiger Lange vom Deutschen Herzzentrum in München, 2015
Gesundheit
»Man sollte früh auf hohen Blutdruck achten«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB