bedeckt München
vgwortpixel

Fußball gegen die Trauer:"Ich wollte nicht auch noch meine Frau verlieren"

Sands United

"Wir haben alle die gleiche Erfahrung", sagt Teamchef Robert Allen (vorne links), "wir müssen uns nicht schämen."

(Foto: privat)

Sie alle haben vor oder kurz nach der Geburt Kinder verloren: Die Fußballer des Vereins Sands United FC eint ihr Schicksal. Gemeinsam spielen sie gegen ihre Trauer an.

Niamh hatte noch vier Tage bis zum errechneten Geburtstermin. Das Mädchen hatte schon einen Namen, irisch und recht ungewöhnlich, aber es hatte keine Chance, zu leben. Im Oktober 2017 hätte das Baby auf die Welt kommen sollen, aber vier Tage vor dem Termin, als Charlotte Allen sich untersuchen ließ, fanden die Ärzte keinen Herzton mehr. "Unsere Arme waren leer", sagt ihr Mann Robert heute, "aber die Sehnsucht ging nicht weg." Es war ein Schock, unerwartet, ohne Erklärung, die Schwangerschaft war gut verlaufen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Fall Georgine Krüger
Der Mann aus Nummer 3
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Coronavirus
Wie das Virus eine Millionenstadt beherrscht
Teaser image
Börse
Der Schummel-Dax