Süddeutsche Zeitung

Freizeit - Wacken:Rege Anreise zum "Wacken Open Air 2019"

Wacken (dpa/lno) - Bereits weit vor dem offiziellen Start des "Wacken Open Air" (W:O:A) ist auf den Straßen in und um den Ort im Kreis Steinburg am Montag schon viel los gewesen. "Es läuft bereits reger Anreiseverkehr", sagte ein Polizeisprecherin am Montag. Bereits in der Nacht seien Gäste angereist. Vor allem in den Morgenstunden sei viel los gewesen, zeitweise sei der Verkehr bereits abgeleitet worden. Im Verlauf des Vormittags habe sich die Situation aber wieder entspannt. Bislang laufe alles friedlich.

Die Veranstalter erwarteten am Montag bereits tausende Besucher des Metal-Mekkas. Dabei starten die Auftritte der Bands erst am Mittwoch. Den Auftakt macht "April Weeps", eine Metalband aus der Slowakei. Sie soll um 12.00 Uhr auf der "History"-Bühne auftreten. Offiziell startet das Festival am Donnerstag, wenn alle Bühnen bespielt werden.

Insgesamt werden wieder 75 000 zahlende Fans in der kleinen schleswig-holsteinischen Gemeinde erwartet. Ein Großteil der Fans kommt aus dem Ausland. Die Tickets für das dreitägige Spektakel sind ausverkauft. Bei der 30. Auflage des Festivals stehen nach Veranstalterangaben rund 200 Bands auf der Bühne. Die Polizei geht auch in diesem Jahr von einem weitgehend friedlichen Verlauf aus.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal