bedeckt München 22°

Frauen:Besser schlafen ohne Mann

Zumindest bei unverheirateten Paaren schlafen Frauen ohne ihren Partner besser. Bei Männern ist das umgekehrt. Sex allerdings wirkt sich bei beiden positiv auf den Schlaf aus.

Frauen schlafen nachts ohne ihren Partner weitaus besser. Bei Männern ist das umgekehrt: Ihr Schlaf ist ruhiger und erholsamer, wenn sie neben der Partnerin liegen.

Ohne Mann oder nach dem Sex schlafen Frauen am besten.

(Foto: Foto: ddp)

Das ist das Ergebnis einer Studie der Universität Wien.

Verhaltensbiologe John Dittami und sein Team beobachteten neun Monate lang das Schlafverhalten von zehn unverheirateten, kinderlosen Paaren zwischen 21 und 31 Jahren.

Von 249 Nächten verbrachten die Probanden 123 ohne Partner. "Sowohl die subjektive Einschätzung als auch die Daten am Messgerät zeigten uns, dass Frauen in ihrem Schlafverhalten auf die Anwesenheit eines Bettpartners wesentlich sensitiver reagieren als Männer", sagt Dittami.

Eine mögliche Erklärung sei, dass Frauen von Natur aus empfindsamer sind, um als Mutter entsprechend auf ihre Kinder reagieren zu können.

"Der Mann besitzt diese Empfindlichkeit nicht. Er reagiert auf den Paarschlaf wie auf einen Gruppenschlaf, in dem er sich besonders sicher fühlt", sagt Verhaltensbiologe Dittami.

In einem Punkt empfinden Mann und Frau laut Studie dagegen gleich: "Sex wirkt sich sowohl bei Frauen als auch bei Männern positiv auf den Schlaf aus."

© dpa
Zur SZ-Startseite