21 Menschen, weil das 21. Chromosom das Down-Syndrom hervorruft. Eltern hätten heute eine enorme Macht: Sie könnten entscheiden, ob ein Baby leben soll oder nicht, sagt Fotografin Ella. In Island würden viele Föten mit erhöhtem Down-Syndrom-Risiko abgetrieben.

Katrin, 7 Jahre alt

Bild: Sigga Ella 18. Juni 2015, 18:122015-06-18 18:12:25 © SZ.de/afis