Momentaufnahmen im Juli:Bilder des Tages

Schönes, Erschreckendes, Absurdes und ganz Alltägliches: Momentaufnahmen aus allen Ecken der Welt, laufend aktualisiert.

Von SZ-Autoren

Momentaufnahmen im Juli: undefined
(Foto: MICHEL LUNANGA/AFP)

Eskalation: Demonstranten in Goma werfen der UN-Friedensmission Monusco vor, sich nicht ausreichend um die Sicherheitslage im Osten der Demokratischen Republik Kongo zu kümmern. Friedlich blieben die Proteste keineswegs. Mindestens 15 Menschen kamen dabei ums Leben, davon drei Friedenssoldaten der UN.

Momentaufnahmen im Juli: undefined
(Foto: AP)

In Schieflage: Ein schweres Erdbeben der Stärke 7 hat die nördliche Provinz Abra auf den Philippinen erschüttert. Mindestens vier Menschen wurden getötet, 60 Menschen verletzt. Selbst in der 335 Kilometer entfernten Hauptstadt Manila war das Beben noch zu spüren.

Momentaufnahmen im Juli: undefined
(Foto: PRAKASH MATHEMA/AFP)

Spiel mit dem Feuer: Hindus in Bhaktapur, Nepal, zelebrieren die symbolische Verbrennung des Dämonen Ghanta Karna, der ihrem Glauben nach für Unruhen unter den Menschen verantwortlich sei. Das Fest soll böse Geister vertreiben und Frieden und Wohlstand bringen.

Momentaufnahmen im Juli: undefined
(Foto: ELVIS BARUKCIC/AFP)

In Lichtgeschwindigkeit: Reisende wie diese Motorradfahrer kommen künftig schneller nach Südkroatien. Die neu eröffnete 2,4 Kilometer lange Peljesac-Brücke verbindet zwei bisher voneinander getrennte Teile des Landes - das dalmatinische Festland und die Halbinsel Peljesac.

Momentaufnahmen im Juli: undefined
(Foto: JEFF PACHOUD/AFP)

Am Boden, aber glücklich: Die dänische Radrennfahrerin Cecile Ludwig gewinnt die dritte Etappe der Tour de France der Frauen, eine 133 Kilometer lange Strecke durch das Weinbaugebiet der Champagne.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema