Deutsche Stars scheinen die Internetuser nicht zu interessieren. Im Promibarometer belegen sie die hinteren Plätze. In einem Eintrag auf dem Blog promipranger bekommt Sängerin Sarah Connor allerdings ordentlich ihr Fett weg:

"Ihre neue Schnulzen-Single 'I will kiss it away' ist sogar trotz Mega-Publictiy auf Platz 39 der Charts abgerutscht. Jetzt heißt es für Mrs Connor 'Nerven' bewahren und sich den Alkohol auf Parties am besten erstmal aufsparen, denn derzeit wird wirklich jeder Schritt von ihr beobachtet und beim kleinsten vermeintlichen Fehltritt gnadenlos ausgeschlachtet."

(sueddeutsche.de/mes/cmat/jja)

Foto: AP

12. Mai 2009, 15:272009-05-12 15:27:00 ©