bedeckt München 26°

Felix Mitterer:"Mit dem großen Ballermann wird es wohl zu Ende sein"

Felix Mitterer

Felix Mitterer im Theater in der Josefstadt in Wien.

(Foto: Ian Ehm/picture alliance)

Vor 30 Jahren wurde Felix Mitterer mit der "Piefke-Saga" berühmt. Er kennt sich aus mit den Deutschen in Tiroler Ferienorten wie Ischgl. Ein Gespräch über Corona und die Frage, warum die Wirklichkeit die Fantasie übertrifft - und zwar immer.

Interview von Martin Langeder und Verena Mayer

Felix Mitterer schaltet sich per Video aus seinem Arbeitszimmer in Südtirol zu. Der Schriftsteller dreht die Lautsprecher lauter und zündet sich eine Zigarette an. Einmal hält er eine DVD ins Bild - die Serie "Die Piefke-Saga", mit der er berühmt wurde.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Prozess im Mordfall Lübcke
Lübcke-Prozess
Mord in Variationen
Karoline Preisler FDP Barth Coronavirus Patientin
Covid-19
"Es ging schnell und heftig zu mit Corona"
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
RB Leipzig Fanfest Fussball Leipzig 26 05 2019 Fussball Bundesliga RB Leipzig Fanfest auf der; Ralf Rangnick Leipzig
Ralf Rangnick im Interview
"Das kann man in den nächsten 100 Jahren schwer toppen"
Zur SZ-Startseite