bedeckt München

Familientrio:Wie lang dürfen die Kinder glotzen?

In der Familie von Sandra N. gelten eigentlich klare Zeitlimits. Doch sie merkt: Bei Lernapps ist sie großzügiger als bei Make-Up-Tutorials. Ist das okay? Unsere Familienexperten antworten.

"In unserer Familie gelten für die Kinder Medienzeiten, eine halbe Stunde für den Fünfjährigen und eine Stunde für die Neunjährige. Während aber die Große am liebsten Browsergames spielt und Make-up-Tutorials guckt, entscheidet sich der Kleine meistens für Lernapps oder die 'Sendung mit der Maus'. Bei ihm sind wir daher viel großzügiger. Ist das richtig?"

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Buchladen SHE SAID
NS-Zeit und Migranten
Das Erbe
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Visualisierung: Moringa-Hochhaus in der Hamburger Hafencity
Nachhaltiges Bauen
Wirklich grün wohnen
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Zur SZ-Startseite