Kolumne "Familientrio":Stille Nacht - oder nicht?

Die Mutter will ihren sieben Monate alten Sohn weiter stillen, der Vater plädiert für Flaschenmilch, damit das Baby - oder er? - besser schläft. Was raten die Experten?

Wir haben einen sieben Monate alten Sohn und ich stille ihn nur noch einmal tagsüber und nachts. Mein Mann setzt mich nun unter Druck, ganz auf die Flasche zu wechseln, damit unser Baby nachts besser schläft. Er ertrage die Situation so nicht mehr. Ich mag das Stillen sehr und mein Sohn, so glaube ich, auch. Aber wenn ich nicht nachgebe, wird es weiter unsere Beziehung belasten. Was soll ich tun?

Zur SZ-Startseite
Mother and baby boy resting on couch model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY S

SZ PlusFamilien und Corona
:So erschöpft

Die zweite Welle der Corona-Pandemie bringt viele Familien an die Belastungsgrenze. Psychologen geben Tipps, wie Eltern und Kinder den Teil-Lockdown leichter überstehen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: