Familientrio:Bei Oma gibt es Süßes. Muss das sein?

Lesezeit: 3 min

Sie hat da so 'ne Schublade: Die Oma holt Naschi aus dem Schrank. (Foto: IMAGO/Westend61)

Der Mutter missfällt, dass ihre dreijährige Tochter bei den Großeltern ständig Süßigkeiten bekommt und fernsehen darf. Darf sie sich einmischen? Das Familientrio weiß Rat.

Von Nora Imlau, Jacinta Nandi, Herbert Renz-Polster

Meine Schwiegermutter gibt meiner Tochter, die drei Jahre alt ist, regelmäßig Süßigkeiten. Mir missfällt das sehr, Süßes sollte man sparsam einsetzen. Ihr Sohn, mein Lebensgefährte, war bereits als Vorschulkind übergewichtig, und ich denke, es ist ihr Verdienst. Auch an die Bedingung, dass meine Tochter nicht fernsehen darf, haben sich meine Schwiegereltern nur sehr schwer gewöhnen können, nach dem ungefähr fünften Mal haben sie es endlich akzeptiert. Ist es in Ordnung, wenn wir unsere Regeln bei Oma und Opa einfordern?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKörper
:"Ich wünsche ihr so sehr ein schlankes Leben"

Viele Frauen sind unzufrieden mit ihrem Gewicht, wollen ihr negatives Körperbild aber nicht an die Töchter weitergeben. Nur wie? Drei Mütter erzählen.

Protokolle von Barbara Vorsamer; Illustrationen: Jessy Asmus

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: