bedeckt München 13°
vgwortpixel

Familienrichterin Isabell Götz:"Kinder kriegen alle Spannungen mit"

Familienrichterin Isabell Götz

"Manchmal wird zu lange versucht, ein Vergleich zu erreichen", meint Familienrichterin Isabell Götz.

(Foto: Natalie Neomi Isser)

Was können Eltern tun, um eine Trennung für die Kleinen weniger schmerzhaft zu machen? Die Familienrichterin Isabell Götz über Streit, übertriebene Fürsorge und was Kinder brauchen und wollen.

Die Vorsitzende Richterin des Familiensenats empfängt in ihrem Büro im Münchner Oberlandesgericht. Es ist nüchtern eingerichtet, nur auf einem Sideboard stehen Spielzeugautos. Die 60-Jährige entscheidet besonders konfliktreiche Familienstreitigkeiten. Götz bittet an den runden Besprechungstisch. Darunter entdeckt sie einen weißen Fleck. Es sind die getrockneten Fetzen eines Taschentuchs.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Magazin
Und los!
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Teaser image
Shisha-Bars nach Hanau
Ein Schutzraum in Gefahr
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Zur SZ-Startseite