Familie und Partnerschaft:Mach die Ohren auf

Lesezeit: 7 min

Juan Ruiz findet, man sollte Blinden wie ihm nicht ständig Hilfe anbieten. Mit der Echo-Ortung bringt er schon Kindern bei, selbständiger zu werden.

Von Thorsten Schmitz

Es nieselt, eiskalter Nebel hat sich über den Teutoburger Platz in Prenzlauer Berg gelegt. Ein Wetter zum Zuhausebleiben. Aber für Juan Ruiz gibt es so etwas nicht: drinnen bleiben, weil das Wetter schlecht ist. Er kennt das nicht, sich fügen. Sein Leben ist ein einziges Sich-Aufbäumen. Geht nicht. Kann ich nicht. Will nicht. Solche Sätze sind Juan Ruiz unbekannt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
SZ-Magazin
Patti Smith im Interview
"Ich gehe mit den Verstorbenen, die ich liebe, durchs Leben"
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Zur SZ-Startseite