Familie und Partnerschaft:Mach die Ohren auf

Juan Ruiz findet, man sollte Blinden wie ihm nicht ständig Hilfe anbieten. Mit der Echo-Ortung bringt er schon Kindern bei, selbständiger zu werden.

Von Thorsten Schmitz

Es nieselt, eiskalter Nebel hat sich über den Teutoburger Platz in Prenzlauer Berg gelegt. Ein Wetter zum Zuhausebleiben. Aber für Juan Ruiz gibt es so etwas nicht: drinnen bleiben, weil das Wetter schlecht ist. Er kennt das nicht, sich fügen. Sein Leben ist ein einziges Sich-Aufbäumen. Geht nicht. Kann ich nicht. Will nicht. Solche Sätze sind Juan Ruiz unbekannt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
News Themen der Woche KW38 News Bilder des Tages Wolfgang Schaeuble, Bundestagspraesident, aufgenommen im Rahmen der 176
Wolfgang Schäuble
Bitter im Abgang
Machtmissbrauch
Die Buberl-Connections
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Diversität
"Mitleid finde ich schlimm"
Elke Heidenreich und Sarah Lee-Heinrich
Rassismus
Die Irrwege der Elke Heidenreich
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB