FamilientrioDazwischen gehen, wenn andere verprügelt werden?

In der Schule werden regelmäßig Kinder geschlagen. Aber ist es Aufgabe des eigenen Sohnes, die Opfer zu schützen? Die Familienexperten der SZ antworten.

Mirjam H. aus Frankfurt fragt:

In der Klasse meines Sohnes (9) verprügelt ein Mitschüler regelmäßig ein anderes Kind. Die Situation ist allen bekannt, Gespräche mit Eltern, Lehrer und Rektorin gab es bereits. Letztens fragte ich meinen Sohn, ob er oder andere Kinder denn auch mal dazwischen gehen würden. Es kam ein verständnisloses "natürlich nicht" - er werde sonst selbst geschlagen. Was soll ich zu ihm sagen?

Bild: dpa 31. August 2019, 13:122019-08-31 13:12:41 © SZ vom 31.08.2019/mkoh