Impfgegner:"Sie glaubt alles, was sie auf Telegram liest"

Impfgegner: Illustration: Stefan Dimitrov

Illustration: Stefan Dimitrov

Tom Lorenz ist 22 Jahre alt und gehört wegen einer Behinderung zu einer Risikogruppe. Eine Impfung wäre für ihn wichtig, doch er lebt bei seiner Mutter - und die ist vehemente Impfgegnerin. Über einen verzweifelten Kampf.

Von Jan Stremmel

Tom Lorenz würde sich gerne impfen lassen. Er ist behindert, gehört zur Risikogruppe. Doch er ist abhängig von seiner Mutter. Und die ist Corona-Leugnerin, verweigert ihm diesen Schutz. Was das für ihn bedeutet, hat der 22-Jährige für die SZ über Monate hinweg aufgeschrieben und in Interviews geschildert. Weil seine Mutter nicht erfahren soll, dass er mit einer Zeitung spricht, haben wir seinen Namen geändert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
SZ-Magazin
»Mit dem Atem gelangt man in die Gegenwart, ins Hier und Jetzt«
Jérôme Boateng
Wer ist Täter, wer ist Opfer?
Sitzung des Bundeskabinetts
Dorothee Bär
Unterschätzt mich nicht
Jeroboam of 1990 DRC Romanee-Conti is shown at news conference ahead of Acker Merrall & Condit wine auction in Hong Kong
Weinpreise
Was darf Wein kosten?
USA
Die Trump-Methode
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB