Familie Der ewige Streit ums Handy

Besteht Internetverbindung, neigen sich in einigen Familien die Köpfe auch im Urlaub erst mal nach unten. Illustration: Stefan Dimitrov

(Foto: )

Haben Smartphones eine ganze Generation zerstört, wie manche Studien behaupten? Besuch bei einer sehr normalen Familie, in der jeder seinen eigenen digitalen Weg gefunden hat.

Von Tim Neshitov

In einem Haus im Osten von Berlin, hinter dem Tierpark, wohnt eine deutsche Familie. Die Eltern sind in einer Zeit ohne Handys und ohne Internet aufgewachsen, man könnte sie als vordigital bezeichnen: Mutter, 48, Ärztin. Vater, 52, Sicherheitsbeamter. Dem Internet vertrauen sie nicht wirklich.

"Das Internet vergisst nichts", sagt der Vater, er hat da berufsbedingt Erfahrung. "Es ist wie ein öffentliches Tagebuch, wenn man nicht aufpasst." Die Mutter sagt: "Ich kann meinen Kindern beibringen, wie man sich die Schuhe bindet, ...