Familientrio:Wie schaffe ich es, dass mir meine Kinder im Haushalt helfen?

Familientrio: Es könnte so schön sein: Ein Junge beteiligt sich an der Hausarbeit.

Es könnte so schön sein: Ein Junge beteiligt sich an der Hausarbeit.

(Foto: Mauritius)

Alle wollen herumtoben, alle lieben das gemeinsame Abendessen. Aber den Tisch abräumen und die Kissen zurück zum Sofa tragen? Das will keiner. Was sollen Eltern tun? Das Familientrio weiß Rat.

Von Nora Imlau, Herbert Renz-Polster und Collien Ulmen-Fernandes

Wir versuchen, unsere Kinder, die eins, drei, sieben und neun Jahre alt sind, dazu zu bringen, im Haushalt mitzuhelfen. Bei den Kleinen geht da nicht so viel, aber bei den Älteren wünschen wir uns das schon. Es sind auch nur kleine Dinge. Den Tisch abräumen oder das Spielzeug in die Kisten packen oder die Kissen nach dem Toben zurück ins Sofa. Wir haben es mit Aufräumspielen versucht, mit Plänen, mit Ermahnungen. Jedes Mal brüllt einer, dass der andere viel weniger aufgeräumt hat tags zuvor. Was können wir noch tun?

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInterview mit Philippa Perry
:"Eltern haben unfassbare Macht"

Die Psychotherapeutin Philippa Perry über den größten Fehler, den Mütter und Väter machen, und den Grund, warum man sich bei Kindern entschuldigen sollte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: