bedeckt München 28°

Missbrauch:Who's bad?

Fans gather at Forest Lawn Cemetery ten years after the death of child star turned King of Pop, Michael Jackson, in Glendale, California

Junger Michael-Jackson-Fan performt den berühmten Moonwalk zu Ehren seines Idols

(Foto: REUTERS)

Wenn Idole sich als Täter entpuppen, ist das schon für Erwachsene schwer zu begreifen. Wie aber spricht man mit einem Kind über Missbrauch - vor allem wenn es dabei um seine Helden geht?

Als die Sonne endlich rauskam, wurde der Sohn übermütig: Die Fenster wurden aufgerissen, die Piratenfahne rausgehängt, die Box auf die Fensterbank gestellt. Und dann: "Mama, mach mal Michael Jackson an." Kurz überlegte die Mutter, schüttelte den Kopf: "Weißt du, ich glaube, die Menschen mögen Michael Jackson nicht so gern." Irritation im Kindergesicht. Vielleicht, weil sie diesen Satz noch nie gesagt hatte, vielleicht auch, weil sie ihn ein bisschen wie eine Frage betonte. "Aber früher haben die Menschen Michael Jackson richtig gern gemocht", stellte er fest.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Wahlkampf in Sachsen
Alles wird Glut
Teaser image
Umzug ins Grüne
Stadt, Land, Frust
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Verdachtsfälle in Kita
Hinter dem Häuschen
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenfalle Eigenheim