bedeckt München 26°

Erziehung:Wenn Jungs zu Männern werden

Familie Mutter Sohn

Mit Jungs darüber zu reden, wie sie es vermeiden, Grenzen zu verletzen, ist fast noch wichtiger, als Mädchen zu erklären, wie sie sich schützen können.

(Foto: Vasile Tiplea /Unsplash)

Auch wenn längst bekannt ist, wie Babys entstehen, sollten Eltern mit ihren Söhnen weiter über Sex sprechen. Denn zu einem anständigen Mann wird nicht jeder automatisch.

Von Barbara Vorsamer

Gespräche zwischen Eltern und Kindern über Sex sind höchstens in der Rückschau komisch. Zum Beispiel, als der Fünfjährige im Bus eine Frage hatte. Die Mutter hatte das Neugeborene im Tragetuch, dessen überraschende Existenz war schon in den vergangenen Tagen immer wieder besprochen worden, einige Details waren aber offenbar noch unklar. Und so fragte das Kind, gut hörbar für achtzig Fahrgäste: "Mama, was genau muss der Papa eigentlich mit seinem Penis machen, damit bei dir ein Baby wächst?"

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geruch
SZ-Magazin
»Bei Menschen, die sehr bewusst riechen, verändert sich das Gehirn«
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
a man reads a book Copyright: xsergiodvx Panthermedia28320396,model released, Symbolfoto
Psychologie
Das erschöpfte Ego
Literaturdienst - Roman von Heinz Strunk
Heinz Strunk: "Es ist immer so schön mit dir"
Und dazu ein bisschen liebesblöd
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB