"Er sagt, sie sagt" zu Elektrogeräten "Hörst du, wie der Kleine arbeitet?"

Sein Beitrag zum Haushalt: Die Anschaffung eines Saug-Roboters.

(Foto: Yinfinity/iStockphoto)

Sie findet, er sollte mehr im Haushalt machen. Für ihn der perfekte Zeitpunkt, um einen Saug-Roboter anzuschaffen. Ein Beziehungsdrama als Dialog.

Von Violetta Simon

Er: Vorsicht, nicht drauftreten!

Sie: Wa... was ist das denn?

Er: Das, meine Liebe, ist mein Beitrag zu einer glücklichen Beziehung.

Sie: Ein rundes Ding auf Rollen? Was kann es denn?

Er: Es atmet Schmutz ein. Und wischt feucht nach.

Sie: Das tue ich auch ständig, weil es hier so schmutzig ist.

Er: Siehst du? Und das wird in Zukunft dieser Saug-Roboter hier übernehmen. Ohne Hilfe und vollkommen selbständig.

Er startet den Saug-Roboter, der sogleich beginnt, kreuz und quer über den Küchenboden zu fahren.

Sie: Auf mich wirkt es eher so, als würde es den Schmutz auf dem Boden verteilen - kannst du nicht einfach einmal die Woche staubsaugen und wischen? Das würde unserer Beziehung weitaus mehr helfen. Und es kostet weniger Strom.

Er: Aber unheimlich viel Zeit, Nerven und Energie. Deshalb wird dieser kleine knuffige Kerl das für uns erledigen.

Sie: Musst du aus jeder einfachen häuslichen Aufgabe ein Hightech-Event machen? Für die kleinste Schraube wird sofort der Monster-Akkuschrauber aus dem Schrank geholt. Wenn du dich mal ums Abendessen kümmerst, veranstaltest du in der Küche eine Food-Performance mit kompletter Produktpalette. Und jetzt schleppst du wegen ein paar Staubkrümelchen diesen Elektroschrott an!

Er sagt, sie sagt "Immer guckst du ohne mich"
"Er sagt, sie sagt" zu TV-Serien

"Immer guckst du ohne mich"

Was sagt es über ein Paar aus, wenn es sich partout nicht auf eine Fernsehserie einigen kann? Ein Beziehungsdrama als Dialog.   Von Violetta Simon

Er: Dieser Schrott, wie du es nennst, wird uns das Thema Bodenreinigung vom Hals schaffen. Keine Diskussionen, wer mit Saugen dran ist. Das macht ab heute alles diese kleine Maschine ... wir sollten ihr einen Namen geben, findest du nicht auch?

Sie: Aber sicher - wie wär's mit "Sucker"? Hast du ihm schon ein Bettchen gebaut? Oder schläft es in einer kleinen Garage?

Er: Mein Gott, dass du immer so zynisch sein musst. Warte nur, bis du den Sauger in Action erlebst. Ich sorge jetzt erst mal dafür, dass er ungestört arbeiten kann.

Er beginnt, die Stühle auf den Tisch zu stellen und den Boden freizuräumen.

Sie: Was für ein Aufwand. Und dann fährt einem diese Blechdose auch noch ständig um die Füße. So was kann ich hier nicht brauchen.

Er: Genau deshalb werden wir den Raum verlassen, solange hier gesaugt wird. Und die Türen schließen, damit er nicht versehentlich hinausrollt.

Sie: Na, wunderbar. Moment noch! Ich würde gern die Testbedingungen etwas erschweren.

Sie zerbröselt ein paar Salzstangen und verteilt sie auf dem Boden.

Er: Du erinnerst mich an die böse Stiefmutter von Aschenputtel.

Sie: Und du mich an Luke Skywalker, der hat auch einen Blechhaufen als Freund.

Durch die verschlossene Tür ist das Surren des Saug-Roboters zu hören.

Er: Hörst du, wie der Kleine arbeitet?

Sie (linst durch den Türschlitz): Ich sehe ihn nur orientierungslos durch die Gegend kreisen. Da bin ich mit Schaufel und Besen wesentlich effektiver.