bedeckt München 17°
vgwortpixel

Ende einer Freundschaft:Aus und vorbei

Two happy young women on bicycle model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY SUF00

"Bei Herzensfreundschaften gilt: Wenigstens alle zwei bis drei Wochen sollte man den Kontakt zueinander suchen", sagt der Psychologe Wolfgang Krüger.

(Foto: Westend61/imago)

Freundschaften gehen leise auseinander. Wir machen selten offiziell Schluss, wenn wir uns nichts mehr zu sagen haben. Wieso es gesund sein kann, sich bewusst zu lösen.

Der Anrufbeantworter blinkt, der beste Freund hat eine Nachricht hinterlassen. Die so vertraute Stimme plaudert fröhlich vor sich hin. Was er da erzählt? Keine Ahnung. Ich habe das Zimmer in dem Moment verlassen, als ich seine Stimme erkannt habe. Und die Botschaft im Anschluss gelöscht. Ungehört.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Thomas Middelhoff
Scheitern als Geschäftsmodell
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Krankheit im Job
Leben nach dem Krebs
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim