bedeckt München

Ein Blick ins Fotoalbum von...:Schorsch Kamerun

1984 gründete er "Die Goldenen Zitronen", seit 20 Jahren macht er auch Theater. Im Fotoalbum erzählt der Künstler von Christoph Schlingensief, seiner Mutter und einem wilden Trip nach Beirut.

Protokoll von Egbert Tholl

Treffen im derzeit verwaisten Café des Marstalls des Münchner Residenztheaters, dort, wo sonst Tische sind, stehen Garderobenständer. Schorsch Kamerun, 57, probt hier "M (3) - eine Stadt sucht einen Mörder", inzwischen ist seine Inszenierung Teil des Repertoires. Theater macht Kamerun seit 20 Jahren, Musik noch länger: 1984 gründete er die Punkband "Die Goldenen Zitronen", die es immer noch gibt.

© SZ vom 10.10.2020
Zur SZ-Startseite