bedeckt München 16°

Dietfurter Chinesenfasching:Kille Wau statt Helau!

Beim Fasching in der oberpfälzischen Stadt Dietfurt treffen Chinesen auf verkleidete Chinesen und auf andere Verkleidete.

9 Bilder

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

1 / 9

Zhang Yue, der echte Generalkonsul der Volksrepublik China, trifft den Franziskanerpater Johannes-Matthias Tumpach (im schwarzen Gewand) bei einem Ehrenempfang im Rathaus.

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

2 / 9

Der Drachenwagen des Kaisers Fu-Gao-Di.

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

3 / 9

Im Rathaus von Dietfurt ist die Touristeninformation untergebracht: Hier mit Zuhilfenahme einiger Überraschungsei-Kapseln.

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

4 / 9

Der Kaiser Fu-Gao-Di im Kreise seiner Hofdamen und des Zeremonienmeisters.

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

5 / 9

Seit einem halben Jahr betreibt die Sportgaststätte "7 Täler" des Sportvereins in Dietfurt ein Chinese: Herr Yuen (in blauem Hemd). Er und seine Familie sind die ersten und einzigen chinesischen Bürger Dietfurts.

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

6 / 9

Zwanzig Mal die gleiche Frisur: Eine Frauengruppe in einer Dietfurter Pizzeria.

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

7 / 9

Dank des funktionierenden Völkeraustausches kommt es zu netten Begegnungen.

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

8 / 9

Die Ehrentribüne in Dietfurt vor dekorierten Geschäften. Später nehmen darauf der Mönch, Herr Yuen und Generalkonsul Zhang Yue Platz, um den Kaiser zu huldigen.

-

Quelle: Alessandra Schellnegger

9 / 9

Dietfurt, 6000 Einwohner, hat eine Städtepartnerschaft mit Nanjing, 8,3 Millionen Einwohner.

© SZ.de/nor/ick
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema