Die Macken der Stars auf ReisenPrinzessin auf der Erbse

Kissenklauen, kein Blickkontakt oder schwarze Kerzen - Wenn Promis reisen, kommen ihre Allüren und Marotten erst so richtig schön zur Geltung. Ein Überblick.

Kissenklauen, kein Blickkontakt oder schwarze Kerzen - Wenn Promis reisen, kommen ihre Allüren und Marotten erst so richtig schön zur Geltung. Ein Überblick.

Katy Perry könnte es demnächst schwer haben, auf Reisen ein Hotelzimmer zu kriegen. Grund: Die US-Popsängerin gab gegenüber BBC Radio One zu, in Hotels stets zum Langfinger zu werden. Ganz besonders abgesehen hat die 25-Jährige es auf Kissen: "Ich stehle sie aus allen Zimmern, in denen ich absteige. Ich habe diese Vorstellung von mir in einem riesigen Raum mit endlos viel Kissen, auf denen ich liege."

Eigenen Aussagen nach begann ihre diebische Karriere bereits mit 17, als sie in einem schicken japanischen Hotel das Zimmermädchen um "more lotions, please, more fancy chocolates, please" bat. Zumindest die kann sich die Musikerin inzwischen selbst leisten...

Foto: ap

Bild: AP 3. Dezember 2009, 18:292009-12-03 18:29:00 © sueddeutsche.de