Deutsche und Humor Schluss mit lustig

Dittsche, seit 27 Staffeln Gags im Bademantel, hahaha!

(Foto: WDR/Mathias Bothor)

Spätestens beim Karneval wird offensichtlich: Die Deutschen haben kollektiv verlernt, was mit witzig sein ursprünglich mal gemeint war. Ist es schlimm, dass wir keinen guten Sinn für Humor haben?

Von Max Scharnigg

Was jetzt langsam mal angebracht wäre: ein Plan zur Abschaffung des öffentlichen Humors in Deutschland. Zumindest probehalber. In den vergangenen Wochen ist jedenfalls deutlich geworden, dass kaum etwas Ruhe und Ordnung im Land so sehr gefährdet wie heilloses Witzereißen. Der fahrende Komödiant mit Gitarre Bernd Stelter wurde anlässlich eines, na ja, Scherzes über den Namen Annegret Kramp-Karrenbauer beinahe auf offener Karnevalsbühne geohrfeigt. Von einer Kostüm und Doppelnamen tragenden Dame, der ausgerechnet beim Sitzungskarneval im Kölner Gürzenich die Unerträglichkeit jenes obergärigen ...

Psychologie Idioten

Narzisstische Störung bei Männern

Idioten

Männer sind die Krone der Schöpfung. Daran gibt es keinen Zweifel. Und wenn doch, gibt's was auf die Fresse. Über männliche narzisstische Störung und was sie brandgefährlich macht.   Von Alexander Gorkow