Fotoalbum David Garrett:"Manchmal wusste ich nicht mehr, wo ich war"

Der erfolgreiche Geiger zeigt sehr persönliche Fotos und erzählt, wie es war, nie mit auf Klassenfahrt zu dürfen, vom Stress völlig erschöpft zu sein - und wer ihm unerwartet zu einer Stradivari verhalf.

Protokolle von: Christine Mortag

Er ist auf dem Sprung, muss gleich zu einer Lesung in einer Berliner Buchhandlung, in der er seine Autobiografie "Wenn ihr wüsstet" vorstellt. David Garrett, 41, gilt als einer der erfolgreichsten Geiger der Gegenwart. Er ist bekannt dafür, mit den Genres zu spielen. Er verbindet Klassik mit Pop und erinnert auch sonst eher an einen Rockstar. Er plaudert munter drauflos, entsprechend schnell wird geduzt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wirtschaftspolitik
"Es kommt einem so vor, als hätte Putin zwei Brüder, als gäbe es insgesamt drei Putins"
Boy jumping from rock, 03.11.2016, Copyright: xJLPHx, model released, jumping,hobby,low angle view,danger,adventure,chil
Entwicklungspsychologie
"Um Mut zu entwickeln, brauchen Kinder zuallererst ein sicheres Fundament"
grüne flagge
Liebe und Partnerschaft
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Portrait of mature man carrying surfboard at the sea model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY DLTSF
Männer in der Midlife-Crisis
Entspann Dich, Alter
Digitale Währungen
Der Krypto-Crash
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB