Kolumne: Vor Gericht:Der Kannibale aus Afrika

Kolumne: Vor Gericht: Welche Aufgaben erwarten mich bei der Prüfung? Studentin beim Lernen.

Welche Aufgaben erwarten mich bei der Prüfung? Studentin beim Lernen.

(Foto: Yuri Arcurs peopleimages.com/IMAGO/Zoonar)

Täter mit ausländischem Namen, Frauen, die überreagieren: Noch immer triefen viele konstruierte Fälle in Jura-Klausuren vor Klischees.

Von Ronen Steinke

Vor Gericht trifft man selten auf Klischees. Kein Mörder ist ein reiner Bond-Bösewicht, keine Richterin nur souverän. Jeder Mensch hat, aus der Nähe betrachtet, Komplexität und Brüche. In der Fantasie aber, da trifft man auf Klischees, zum Beispiel an juristischen Fakultäten. Denn Professorinnen und Professoren legen dem Nachwuchs oft keine realen juristischen Fälle zum "Lösen" vor. Sie denken sich stattdessen welche aus. Und die Klischees... tja, nun:

Zur SZ-Startseite

SZ PlusRassismus in der Medizin
:Wenn der Arzt das Leiden nicht ernst nimmt

Wer schlecht Deutsch spricht, nicht weiß ist und womöglich auch noch eine Frau, hat es bei deutschen Ärzten schwerer: Das ist ein Vorwurf, der immer häufiger zu hören ist. Was ist da dran? Eine Spurensuche.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: