Psychologie:"Dummheit hat Hochkonjunktur!"

Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
(Foto: Christian Huber Fotografie)

Die bekannte Gerichtspsychiaterin Heidi Kastner erklärt im Interview, warum man nicht mit allen reden muss, welche Menschen zu blöden Entscheidungen neigen und wieso Dummheit nicht unbedingt eine Frage der Intelligenz ist.

Von Nadja Pastega

Als forensische Psychiaterin hat sie viele Verbrecher begutachtet, unter anderen Josef Fritzl, der seine Tochter jahrelang in einen Keller einsperrte und missbrauchte. Daneben ist Heidi Kastner, 59, auch Bestsellerautorin, schreibt über menschliche Wut und, in ihrem aktuellen Buch, über Dummheit. Sitzungen, Seminare, Gerichtsverhandlungen, Auftritte in Talkshow - ihr Terminkalender ist gut gefüllt. Es ist neun Uhr morgens, sie meldet sich nach dem ersten Klingeln am Telefon, hellwach und mit gemütlichem österreichischem Dialekt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Monoedukation
Wie zeitgemäß sind Mädchenschulen?
alles liebe
Zurückweisung
"Je größer die Selbstliebe, desto schmerzlicher die Abweisung"
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Coronavirus - Portugal
Portugal
Wie lebt es sich in einem durchgeimpften Land?
neuanfang
Liebeskummer
"Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB