Corona-Pandemie:Was wir von Asien lernen können

Tokyo

Die Maske gehört selbstverständlich dazu: Spaziergänger im Corona-Herbst in Tokio.

(Foto: Kiichiro Sato/AP)

Corona? Ist für viele Asiaten nur noch eine Erinnerung aus dem Frühjahr. Doch anstatt sich ihr Verhalten zum Vorbild zu nehmen, blickt Europa mit reflexhafter Arroganz nach drüben. Das ist nicht nur empörend, sondern auch unsinnig.

Von Lea Deuber, Peking

Eine Gruselgeschichte in vier Worten? Ich komme aus Wuhan. So ging ein Witz im Januar in China, als die ersten Nachrichten einer neuartigen Lungenkrankheit aus der Stadt drangen. Der Scherz lässt sich in China jetzt anders erzählen. Eine Gruselgeschichte in vier Worten? Ich komme aus Europa.

Zur SZ-Startseite
190821 ZHANGYE Aug 21 2019 Chinese President Xi Jinping also general secretary of the Co

SZ PlusChina
:Wie es ihm gefällt

Xi Jinping ist der mächtigste Mann Chinas, vielleicht sogar der Welt. Wer einen Scherz über ihn macht, wird abgeholt. Über einen, den man nicht unterschätzen sollte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: