Chaplin, Gabriel, Douglas:Alte Väter, kleine Kinder

Als er seine vierte Frau heiratete, war er 54 Jahre, sie 18. Sie bekamen acht Kinder: Alte Väter wie Charlie Chaplin gab es immer. Doch nun steigt ihre Zahl.

4 Bilder

Jan 01 1960 London England UK British comedian CHARLIE CHAPLIN with daughter GERALDINE Sir C

Quelle: imago/ZUMA/Keystone

1 / 4

Als er seine vierte Frau heiratete, war er 54 Jahre, sie 18. Sie bekamen acht Kinder: Alte Väter wie zum Beispiel Charlie Chaplin (1960 mit Tochter Geraldine) gab es immer. Doch nun steigt ihre Zahl.

Entlassung und Ernennung von Bundesministern

Quelle: Kay Nietfeld/dpa

2 / 4

Fünf Prozent der Neugeborenen haben auch in Deutschland inzwischen einen Vater, der älter als 50 Jahre ist. Prominente Beispiel finden sich in der deutschen Politik: Theo Waigel (CSU) etwa, der mit 56 noch einmal Vater wurde. Oder Sigmar Gabriel (SPD), hier mit Tochter Marie, der zum dritten Mal mit 57 ein Kind bekam.

-

Quelle: imago stock

3 / 4

Wenn Frauen mit 35 schwanger werden, gilt das noch immer als Risiko. Alte Väter werden so hingenommen. Und sind stolz darauf. Schauspieler Michael Douglas etwa, der auf einer Filmpremiere ein Foto seines Babys zeigt.

-

Quelle: imago stock&people

4 / 4

Den Ex-Fernseh-Moderator Jean Pütz, 81, (im Bild 2013 mit Frau Pina und den Kindern Jean und Julie) kürte die Bild gerade zum ältesten Promivater Deutschlands. Er nahm es gelassen. Psychologe Wassilios Fthenakis attestiert älteren Vätern auch größere Gelassenheit bei der Erziehung. Bei Intelligenztests schneidet der Nachwuchs allerdings schlechter ab.

© SZ.de/ick
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: