Interview mit Bruno Ganz 2017:"Ich gehöre da nicht hin"

Lesezeit: 9 min

69th Locarno International Film Festival

"Ich brauch vermutlich keinen Oscar mehr", meint Bruno Ganz.

(Foto: picture alliance / dpa)

Der Schauspieler Bruno Ganz erklärt, warum er in Hollywood nicht glücklich gewesen wäre, was ihn früher am Sozialismus begeisterte und warum er immer skeptischer wird.

Von Susan Vahabzadeh

Beim Interview im Hotel Storchen in Zürich überspielt Bruno Ganz mühelos, dass er sich beim Dreh mit Lars von Trier verkühlt hat. Alles, was er sagt, sagt er mit Leidenschaft und Energie, und wenn er auflacht, dann mit einem lauten "Ha!". Aber zu trinken gibt es nur heilsamen Kamillentee mit Orangenblüten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Proteste im Iran: Demonstration gegen Kopftuchzwang
Proteste in Iran
"Unser größtes Problem ist die Gender-Apartheid"
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB