Deutscher Alltag:Immer der Nase nach

Deutscher Alltag: Kindgerecht: die neue Pinocchio-Briefmarke.

Kindgerecht: die neue Pinocchio-Briefmarke.

(Foto: Studio 100 Media)

Warum die neue Pinocchio-Briefmarke, die Finanzminister Lindner gerade herausgebracht hat, nicht nur für Sammler interessant ist.

Kolumne von Kurt Kister

Diese Woche gab es zwei neue Briefmarken. Das klingt zunächst wie eine dieser Mitteilungen, von denen man früher gesagt hatte, sie seien so wichtig, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt. Das mit dem Sack Reis in China sagt man heute nicht mehr so oft. Einerseits könnten empfindliche Naturen die Erwähnung von China in so einem Zusammenhang als respektlos, gar rassistisch verstehen, weil die Konnotation "China ist gleich weit weg, wurschtegal" eine typisch eurozentrische, nahezu kolonialistische Sichtweise widerspiegelt, die nicht einmal Thomas Gottschalk mehr pflegt, jedenfalls nicht nach dem jüngsten Shitstorm im Social-Media-Glas über das, was er nur daheim sagt.

Zur SZ-Startseite
Illustration of man with telescope observing the future, business concept

SZ PlusZukunft und Wandel
:Warum die Gegenwart so kompliziert ist

Kriege, Klimawandel, gesellschaftliche Spaltung: In unserer Gegenwart schauen die einen wehmütig zurück, die anderen hoffen auf ein besseres Morgen. Beides hat seine Tücken. Eine Standortbestimmung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: