Umzug nach dem Brexit:"Bringen Sie das in Ordnung. Und dann rufen Sie wieder an"

Der lange Weg nach England

Seit dem 1. Januar 2021 nicht mehr so leicht: Als EU-Bürger nach Großbritannien umziehen.

(Foto: Imago/Collage SZ)

Wer von München nach London umziehen will, der braucht vor allem gute Nerven, wie unser Autor erfahren musste. Dabei wollte Großbritannien mit dem Brexit dem bürokratischen Wahnsinn der EU entkommen. Über absurde Anträge, seltsame Sprachtests und Probleme mit Lucky-Luke-Heften.

Von Michael Neudecker, London

Der Mann ist jetzt bei Position 184 angekommen, da steht etwas, das er nicht versteht. Er klickt, tippt und scrollt viel, das kann man durchs Telefon hören, denn er spricht nur das Nötigste. Ernster Behördentonfall, ist ja kein Spaß hier. Es geht um die Inventarliste, die beim britischen Zollamt eingereicht werden muss, wenn man von Deutschland nach Großbritannien zieht. Keine oberflächliche Übersichtsliste, sondern eine detaillierte Aufstellung aller Gegenstände, 15 Gabeln, acht Cappuccino-Tassen, und so weiter.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
pflege,fürsorge,fürsorge,altenheim,altenpflege *** care & charity,care,nursing home ,old care jza-gxx
Prozess
"Die Angst wird immer mit uns mitgehen"
LGBT Lesbian couple love moments happiness concept; liebe freundschaft
Freundschaft und Liebe
"Ich bin mir sicher, dass das die stabileren Beziehungen sind"
Renovierung
Nachhaltig schön
Pilze
Delikatessen aus der Unterwelt
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB