Brettspiele:Royales Domino ist Spiel des Jahres 2017

Wer hat die meisten Kronen? Darum geht es beim Gewinner "Kingdomino". Außerdem wurde ein Escape Room in der Schachtel ausgezeichnet. Das sind die besten Spiele 2017.

Von Daniel Wüllner

1 / 7

Kingdomino - "Spiel des Jahres" 2017

Kingdomino

Quelle: Daniel Wüllner

Erschaffe das schönste Königreich - aus Dominosteinen: Zu Beginn des Spiels hat jeder nur ein Feld, eine Figur und ein kleines Schloss aus Karton. Im Laufe einer Partie "Kingdomino" wachsen die Königreiche auf stolze Gebiete aus Seen, Wäldern, Sümpfen, Minen und Feldern an. Am Ende gewinnt der König mit den meisten Kronen in seinen Ländereien.

Wie kommt man an die besten Dominosteine? Jede Runde stehen vier zur Auswahl. Wer den wertigsten Stein nimmt und an sein Reich anbaut, darf nächste Runde erst als Letzter wählen. Gegen Ende des Spiels muss sich jeder Landesfürst existentiellen Fragen stellen: Passt der Sumpf an meine Weizenfelder? Kommt noch ein Wald mit Kronen?

"Kingdomino" (Bruno Cathalla) ist bei Pegasus erschienen.

2 / 7

Magic Maze - nominiert als "Spiel des Jahres"

Magic Maze

Quelle: Daniel Wüllner

Ein herrlich hektisches Chaos, bei dem alle gleichzeitig spielen, aber keiner reden darf: In "Magic Maze" ist es verboten, den Mitspieler verbal über die Dämlichkeit seines letzten Zugs zu informieren. Man darf ihn nur anstarren oder einen roten "Tu was!"-Spielstein vor ihn stellen. Der soll signalisieren, dass etwas passieren muss, nicht aber was. Am simpelsten ist es, den Zug des Mitspielers sofort rückgängig zu machen. Denn in "Magic Maze" dürfen alle gleichzeitig spielen.

Ziel ist es, gemeinsam vier Helden durch ein labyrinthartiges Einkaufszentrum zu steuern. In Echtzeit. Jeder Spieler hat eine Aufgabe: Rolltreppe fahren, nach Norden gehen, beamen oder erkunden etwa. In drei Minuten. Wenn ein Mitspieler seinen Einsatz verpennt, geht das Anstarren von vorne los. Nur: Wie sieht ein "Jetzt zieh' den Zwerg endlich die verdammte Rolltreppe hoch!"-Blick aus?

"Magic Maze" (Kasper Lapp) ist bei Pegasus erschienen.

3 / 7

Wettlauf nach El Dorado - nominiert als "Spiel des Jahres"

Wettlauf nach El Dorado

Quelle: Laszlo Molnar

Die meisten Etappen gewonnen, aber das große Ziel verfehlt? Der "Wettlauf nach El Dorado" erinnert ein bisschen an die Tour de France. Zumindest sind die Entscheidungen, die man im Dschungel treffen muss, ähnlich: Sprinten oder Energie sorgsam einteilen? Taktisch den Weg versperren, nur um am Ende aus dem Windschatten anzugreifen?

Karten werden ausgespielt, um Hindernisse auf dem Weg zur legendären Stadt El Dorado zu meistern. Das klassische Rennspiel kombiniert der deutsche Spielerfinder Reiner Knizia mit einer Deckbau-Mechanik. Jeder Spieler kauft seine eigenen Karten und bestimmt damit die Eigenschaften seiner Figur.

"Wettlauf nach El Dorado" (Reiner Knizia) ist bei Ravensburger erschienen.

4 / 7

Exit: Das Spiel - "Kennerspiel des Jahres" 2017

EXIT: Das Spiel

Quelle: Daniel Wüllner

Aus einem Escape Room zu entkommen, ist möglich. Unmöglich erschien es dagegen lange, dieses Erlebnis in eine Schachtel zu pressen. Mit "EXIT: Das Spiel" haben die Autoren Inka und Markus Brand das nun gleich dreimal geschafft. In jeder der drei Schachteln befindet sich genügend Material, um gut eineinhalb Stunden zu rätseln. Einziges Manko: Jedes Spiel lässt sich nur einmal spielen, da es teilweise zerstört werden muss.

In "EXIT: Das Spiel" wird gefaltet und gerechnet, gemalt und gezählt. Die Puzzlestücke zum Lösen eines Rätsels liegen nicht immer gleichzeitig aus. Die Escape Rooms aus Karton bieten zusätzlich Hilfestellung, wenn die Lösung vor lauter Rätseln nicht mehr zu sehen ist.

"EXIT: Das Spiel" (Inka und Markus Brand) erscheint bei Kosmos.

5 / 7

Terraforming Mars - nominiert als "Kennerspiel des Jahres"

Terraforming Mars

Quelle: CARSTEN REUTER; Schwerkraft Verlag

Wir schreiben das Jahr 2316. Die Erde ist überbevölkert, die Ressourcen sind knapp. Ein bis fünf Spieler versuchen in der Rolle von Megakonzernen, den Mars bewohnbar zu machen. Dazu müssen sie die Temperatur ansteigen lassen, den Sauerstoffgehalt erhöhen und die Planetenoberfläche mit genügend Wasser bedecken.

Im Spielverlauf von "Terraforming Mars" werden Ressourcen gesammelt, Karten ausgespielt und globale Parameter verändert. Erst dann ist Leben auf dem Mars möglich. Spieleerfinder Jacob Fryxelius, der Doktor der Chemie ist, hat ein anspruchsvolles Strategiespiel entwickelt, bei dem Spieler gemeinsam einen Planeten verändern. Am Ende kann aber nur ein Konzern gewinnen.

"Terraformung Mars" (Jacob Fryxelius) ist beim Schwerkraft Verlag erschienen.

6 / 7

Räuber der Nordsee - nominiert als "Kennerspiel des Jahres"

Räuber der Nordsee

Quelle: CARSTEN REUTER; Schwerkraft Verlag

Ein Wikinger-Raubzug will sinnvoll geplant sein: Kein Proviant eingepackt? Dann kann auch nicht geplündert werden. So sind die Regeln von "Räuber der Nordsee". Vor jedem Raubzug müssen die Spieler eine Mannschaft anheuern und genügend Verpflegung einpacken. Und sie müssen sich bei ihren Reisen übers Meer vor dem Kuss der Walküre in Acht nehmen.

Wem es gelingt, den Dorfältesten zu beeindrucken, gewinnt das Spiel. Mit den Illustrationen der Wikinger verleiht Mihajlo Dimitrievski dem Spiel einen ganz eigenen Charme.

"Räuber der Nordsee" (Shem Philips, Mihajlo Dimitrievski) ist beim Schwerkraft Verlag erschienen.

7 / 7

Kinderspiel des Jahres 2017 Nominierung: Ice Cool

Quelle: Amigo

Brettspiele erleben derzeit eine Renaissance. Auf der ganzen Welt eröffnen Cafés, wo die Gäste zocken können, analoge Spiele führen die Liste der erfolgreichsten Crowdfunding-Projekte an.

Nun wurde die wichtigsten Auszeichnungen in der Branche verliehen: Das Spiel und das Kennerspiel des Jahres. Bereits im Juni wurde das Schnipsspiel IceCool als bestes Kinderspiel des Jahres ausgezeichnet.

© SZ.de/afis/liv
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB