bedeckt München 18°

Bildstrecke:Männer in den besten Jahren

Abgesehen davon, dass sie dabei etwas besser aussehen, haben Männer mit dem Alter ebenso zu kämpfen wie die Frauen. Das gilt auch für prominente "Senioren".

13 Bilder

Dustin Hoffman

Quelle: SZ

1 / 13

Dustin Hoffman kann zufrieden sein - mit seinen 70 Jahren wirkt der Vater von sechs Kindern noch immer so jungenhaft wie in der "Reifeprüfung". Dennoch war es hart für ihn zu merken, dass ihm nur noch Rollen alter Männer oder Nebenrollen angeboten wuerden, sagte der Schauspieler. Er sei vor der Entscheidung gestanden: "Lasse ich mich liften und färbe mir die Haare, oder können mir alle mal den Buckel runter rutschen." Er habe sich für das Letztere entschieden. Gut so. Foto: AP

Robert Redford

Quelle: SZ

2 / 13

Obwohl er eine Ikone Hollywoods ist, bekam man nie eine Skandalgeschichte über Robert Redford zu hören. Die Gefahr sucht er nur auf der Leinwand. Der 70-Jährige hat seit 50 Jahren ein und dasselbe Image: Zu schön, edel und gut, um wahr zu sein. Stellt sich die Frage: Wer kann ihm als Nachfolger das Wasser reichen? Sorry, Brad, aber da musst Du noch ein bisschen wachsen... Foto: AP

Clint Eastwood

Quelle: SZ

3 / 13

Eastwood und die Frauen: Der Schaupieler und Regisseur heiratete in zweiter Ehe eine junge Fernsehjournalistin. Aus seinen Ehen und mehreren Verhältnissen hat er insgesamt sieben Kinder. Mit 70 Jahren spielte er in "Space Cowboys" (2000) einen alternden Astronauten, mit 74 bekam er den Regie-Oscar für sein Boxer-Drama "Million Dollar Baby" (2004), in dem er die Nebenrolle spielte. 2007 wird ein "Dirty-Harry"-Computerspiel erscheinen, dem er seine Stimme leiht. Einen weiteren Dirty-Harry-Film will der 77-Jährige aus Altersgründen nicht drehen - er konzentriert sich lieber auf seine Aufgabe als Regisseur. Foto: AP

Sean Connery

Quelle: SZ

4 / 13

77 Jahre hat auch der schottische Schauspieler Sean Connery auf dem Buckel. Der bekennende Kämpfer für ein unabhängiges Schottland (auf seinem Arm ist "Scotland Forever" eintätowiert) wurde auch in vorgerücktem Alter immer wieder zum erotischsten Mann der Welt gewählt, genauso wie er regelmäßig zum besten James Bond ausgerufen wird. Weiter so! Foto: dpa

Johannes Heesters

Quelle: SZ

5 / 13

Auf einer Pressekonferenz raucht Johannes Heesters genüsslich eine Zigarette. Der Schauspieler und Sänger gilt als der weltweit älteste aktive darstellende Künstler. "Jopi" wird im Dezember 104 Jahre alt. Foto: dpa

Johannes Heesters, Simone Rethel

Quelle: SZ

6 / 13

1992 heiratete Heesters die 46 Jahre jüngere Simone Rethel. Von 1996 bis zum Sommer 2001 spielte er neben seiner Frau in dem Stück "Ein gesegnetes Alter". Dies trug ihm 1997 den Vermerk im Guinness-Buch der Rekorde als weltweit ältester Schauspieler ein, der über 250 Mal in Folge in der Hauptrolle eines Drei-Stunden-Stücks auf der Bühne stand. Foto: AP

Mick Jagger

Quelle: SZ

7 / 13

Der womanizer: Trotz musikalischer Erfolge fand in der Boulevardpresse vor allem Jaggers Privatleben Beachtung. Seine Affären mit zahlreichen Frauen beschäftigten die Journalisten über Jahrzehnte. In den 70-er Jahren berichtete die Yellow-Press über angebliches sexuelles Interesse Jaggers für beide Geschlechter, was vermutlich an seiner Vorliebe für provokante Bühnenoutfits lag: paillettenbesetzte und tief ausgeschnittene Einteiler. Jagger war zweimal verheiratet. Vor, während und nach seinen Ehen gab es zahlreiche Affären, unter anderem auch mit David Bowie, was jedoch nie bestätigt wurde. Mittlerweile hat er sieben Kinder und zwei Enkel. Nach Aussage von Ex-Frau Jerry Hall ist er seinen Kindern immer ein treusorgender Vater gewesen. Die ideale Ehefrau beschrieb der 64-Jährige einmal so: "Sie muss sich im Wohnzimmer benehmen können wie eine Dame, in der Küche wie eine Köchin und im Schlafzimmer wie eine Hure." Foto: AFP

Woody Allen

Quelle: SZ

8 / 13

Der Regisseur Woody Allen hat einmal den Satz geprägt: "Die Ehe ist ein Versuch, zu zweit mit den Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte." Im Leben und in den Filmen des wahrscheinlich bekanntesten bekennenden Neurotikers der Welt spielt die Beziehung zwischen Mann und Frau immer eine wichtige Rolle. Allen war dreimal verheiratet, Skandale gab es vor allem 1993 wegen seiner Beziehung zur Adoptivtochter von Mia Farrow, Soon-Yi Previn, die er als 11-Jährige kennenlernte und die er 1997 heiratete. Der Filmemacher, Autor, Schauspieler und passionierte Jazzmusiker ist 72 Jahre alt. Foto: ddp

Karl Lagerfeld

Quelle: SZ

9 / 13

Auch im Alter eitel: Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld. Sein Markenzeichen: dunkle Sonnenbrille mit Sehstärke und gepuderter Haarzopf. Den Fächer hat er gegen Haslmanschette und Handschuhe vertauscht - sie bedecken die Falten effektiver. 2001 kam er durch seine deutlich schlanker gewordene Gestalt in die Schlagzeilen: Innerhalb von 13 Monaten hatte Lagerfeld 42 Kilo Gewicht verloren. Grund seien die schmal geschnittenen Anzüge des Designer-Kollegen Hedi Slimane gewesen, die er gerne anziehen wollte. Auch heute noch gibt er Eitelkeit als Motiv für seine Ernährungsgewohnheiten an: "Ich trage enge Anzüge, damit ich nicht zunehmen kann. Mein einziger Ehrgeiz ist es, weiterhin bei Dior Größe 48/46 tragen zu können." Und auch wenn er uns dafür meucheln möchte: Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist 74 Jahre alt. Foto: dpa

Karel Gott

Quelle: SZ

10 / 13

Herr Gott, noch mal! Karel Gott, bereits zweifacher Vater, hat mit 68 Jahren nochmal nachgelegt: Mit seiner Lebensgefährtin Ivana Macháčková, die gerade mal 30 Lenze zählt, hat er seit April 2006 eine gemeinsame Tochter. Kann sein, dass schon Ivanas Großmutter seine Musik mochte. Auf die Frage, ob er seine Freundin nun heirate, antwortete der Sänger: "Vielleicht tue ich es ja eines Tages. Aber heute bin ich für die Ehe noch nicht reif." Fragt sich, ob sich die Reife mit 68 Jahren noch einstellen wird. Immerhin hat er den Zahn der Zeit erkannt: "Nur eins macht mir Sorgen: mein Alter. Schließlich bin ich schon über 70, wenn meine Charlotte zur Schule kommt!" 75, um genau zu sein, Herr Gott. Foto: AP

Joschka Fischer

Quelle: SZ

11 / 13

Jo-Jo-Fischer: Niemand hat seine Form so öffentlich gewechselt wie der ehemalige Vizekanzler. Als er 1985 zum ersten Mal Minister wurde, hörte er mit dem Rauchen auf und wurde immer dicker. 1996 begann er zu joggen - aus 400 Metern wurde im Laufe von neun Monaten 20 Kilometer, er verlor 37 Kilo. Ob er ein Problem mit einer dicken Frau hätte? Aber nein, schwindelte er ein einem Interview. "Auch Fülligkeit hat ihren Charme". (alle seine Frauen waren schlank). Joschka Fischer, der im April 2005 zum ersten Mal Großvater wurde, war insgesamt viermal geheiratet. Seit Oktober 2005 ist er mit der Iranerin Minu Barati verheiratet. Fischer wird im kommenden Jahr 60, Barati ist 31 Jahre jung. Foto: dpa

Helmut Kohl, Meike Richter

Quelle: SZ

12 / 13

Kaum ein Politiker wurde so häufig Opfer politischer Satire: "Birne" wurde in der deutschen Umgangssprache zum geflügelten Wort für Helmut Kohl. Knapp vier Jahre nach dem Tod seiner Ehefrau Hannelore Kohl gab der Altbundeskanzler bekannt, dass er eine neue Lebensgefährtin habe: die Volkswirtin Meike Richter. Zwischen Richter und Kohl liegen 35 Jahre: Seine beiden Söhne sind etwa zehn Jahre älter als ihre "Stiefmutter". Ein Freund sagte über die Beziehung, Kohl habe seine Lebensfreude wiedergefunden: "Das sind zwei Menschen, die sich einig sind." Foto: AP

Horst Seehofer

Quelle: SZ

13 / 13

Bundesagrarminister Horst Seehofer (CSU) hat starke Nerven. Obwohl der 58-Jährige aufgrund einer Affäre zum vierten Mal Vater geworden war, trat er im Wettstreit um den CSU-Vorsitz gegen seinen Konkurrenten Erwin Huber an: "Ich werde bis zur letzten Minute um jede Stimme kämpfen." Im Gegensatz zu seinen politischen Ambitionen hatte er bei seiner Familie Erfolg: Ehefrau Karin (48) lenkte noch einmal ein, Seehofer darf mit ihr und den drei Kindern fürs Erste weiter in dem Ingolstädter Einfamilienhaus wohnen. Offenbar ging der Fremdgänger aus der Affäre nicht nur unbeschadet hervor, sondern erntet sogar noch Ruhm und Ehr: Der Regisseur Dieter Wedel möchte seine Geschichte verfilmen. "Tatsächlich ist da alles drin! Lug, Betrug, Intrigen, Machtkämpfe. Ein spannender Stoff". Foto: ddp

Zur SZ-Startseite