bedeckt München 25°

Bildstrecke:Liz Taylor bis Franz Josef Strauß - prominente Diabetiker

Man kennt sie als erfolgreiche, im Rampenlicht stehende Personen: Sportler, Politiker, Schauspieler. Aktiv und an Diabetes erkrankt sein schließen sich nicht aus - sagt der Autor und Diabetes-Botschafter Thomas Fuchsberger.

17 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 17

Man kennt sie als erfolgreiche, im Rampenlicht stehende Personen: Sportler, Politiker, Schauspieler. Aktiv und an Diabetes erkrankt sein schließen sich nicht aus - sagt der Autor und Diabetes-Botschafter Thomas Fuchsberger. Eine Galerie prominenter Diabetiker.

Schauspielerin Halle Berry: Im Alter von 23 Jahren wird bei ihr ein Diabetes Typ 1 diagnostiziert. Seit sie einmal in ein diabetisches Koma fiel, engagiert sich Halle Berry ehrenamtlich in der Juvenile Diabetes Association.

(Foto: AFP PHOTO / Andreas SOLARO)

-

Quelle: SZ

2 / 17

Friseur Udo Walz: Inge Meysel machte Walz darauf aufmerksam, dass er Diabetes haben könnte - und sie hatte recht. Seit 15 Jahren lebt der Promi-Friseur mit der Krankheit.

(Foto: ddp)

-

Quelle: SZ

3 / 17

Sir Peter Ustinov: Der im Jahr 2004 Verstorbene litt an Diabetes, ließ sich davon aber nicht unterkriegen. Getreu seinem Motto: "Wer auf der Stelle tritt, kann nur Sauerkraut fabrizieren."

(Foto: dpa/lbn)

-

Quelle: SZ

4 / 17

Regisseur George Lucas (Star Wars) hat einen Typ-2- Diabetes. Über seine Erkrankung ist wenig bekannt.

(Foto: AP Photo/LucasFilm, LisaTomasetti)

-

Quelle: SZ

5 / 17

Eishockeyspielerin Claudia Grundmann: Mit 23 wird bei Ihr Diabetes festgestellt. Nach einem Leistungseinbruch kehrt sie ins Training zurück. Bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City kam ihr Team auf den sechsten Platz.

(AP Photo/Lawrence Jackson)

-

Quelle: SZ

6 / 17

Schriftsteller Ernest Hemingway: Der Schriftsteller litt in seinen letzten Lebensjahren an Diabetes.

(Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

7 / 17

Hockeyspieler Carsten Fischer: Während seiner großen Erfolgsserie - zweimal Silber bei Olympischen Spielen - wird im November 1990 bei ihm ein Diabetes Typ 1 festgestellt. Fischer reagiert schnell: Er stellt konsequent seine Ernährung um. Und feiert danach erst seine größten Erfolge.

(Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

8 / 17

Fußballspieler Diego Maradona: Mit dem sportlichen Niedergang des Weltstars war auch ein gesundheitlicher Abstieg verbunden: Auf Drogenexzesse folgt ein Herzinfarkt, 2004 wird er mit Lungenentzündung, Herzschwäche, Atemnot und Diabetes in eine Klinik in Buenos Aires eingeliefert.

(Foto: REUTERS/Marcos Brindicci)

-

Quelle: SZ

9 / 17

Soul-Guru Barry White: Die Soul-Legende starb 2003 an Nierenversagen in Folge des Diabetes. Er musste regelmäßig zur Dialyse und wartete bis zuletzt vergeblich auf eine Spenderniere.

(Foto: dpa/lno)

-

Quelle: SZ

10 / 17

Profiboxer Muhammad Ali: Nach seiner Karriere erkrankte Cassius Clay an Parkinson und Diabetes.

(Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

11 / 17

Heinrich VIII., König von England: Vieles spricht dafür, dass Heinrich VIII. und mehrere seiner Familienmitglieder an Diabetes erkrankt waren.

(Foto: Scherl)

-

Quelle: SZ

12 / 17

Komponist Andrew Lloyd Webber: Über die Diabetes-Erkrankung Webbers ist wenig bekannt, weil er mit seinem Privatleben kaum an die Öffentlichkeit tritt.

(Foto: AP Photo/Tina Fineberg)

-

Quelle: SZ

13 / 17

Komponist Giacomo Puccini: 1903 wird bei dem Komponisten Diabetes diagnostiziert, als er nach einem Autounfall im Krankenhaus liegt.

(Foto: Scherl)

-

Quelle: SZ

14 / 17

Politiker Franz-Josef Strauß: Schon 1972 wird bei dem ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten ein Typ-2-Diabetes diagnostiziert. Strauß hatte Übergewicht und litt an Bluthochdruck. Hinzu kam häufiger Alkoholgenuss und viel Stress. Strauß starb1988 an den Folgen eines Herzinfarkts, der durch Diabetes begünstigt gewesen sein könnte.

(Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

15 / 17

Schauspieler Gert Fröbe: Dass der deutsche Charakterdarsteller jahrelang an Diabetes litt, wurde erst nach seinem Tod 1988 bekannt.

(Foto: dpa)

-

Quelle: SZ

16 / 17

Schauspielerin Judy Winter: Die Theaterschauspielerin und Marlene-Dietrich-Darstellerin engagiert sich für den Erhalt von Diabetes-Einrichtungen.

(Foto: AP Photo/Sven Kaestner)

-

Quelle: SZ

17 / 17

Schauspielerin Elizabeth Taylor: Alkoholexzesse, Nervenzusammenbrüche, Klinikaufenthalte und spektakuläre Ehen bestimmten ihr Leben. Trotz eigener schwerer Krankheiten wie Diabetes ist sie sozial sehr engagiert. Für ihre Aids Foundation sammelt sie Geld unter dem Motto: "If not to make the world better, what is money for?"

(Foto: AP Photo/HO)

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB